Vom Dino-Ei zum Wolf
Neue Ausstellung

Vom Dino-Ei zum Wolf


Aus den naturkundlichen Sammlungen des Stadtmuseums

Spaziergang durch die historische Altstadt und Umgebung
Aus dem Heimatverein

Spaziergang durch die historische Altstadt und Umgebung


neuer Stadtplan für Cottbus

Mehr erfahren

Cottbus.Kultur.Geschichte.erleben.

Herzlich Willkommen

Die Städtische Sammlung Cottbus vereint das Stadtarchiv und das Stadtmuseum. Das Stadtarchiv ist seit 1991/1992 im einstigen Druckerei- und Verlagsgebäude des Cottbuser Anzeigers, Bahnhofstraße 52, untergebracht. Seit dem 19. Dezember 2015 ist das Stadtmuseum im ehemaligen Sparkassengebäudes aus dem Jahre 1937, Bahnhofstraße 22, öffentlich zugänglich.

Mit dem Zusammenführen dieser beiden Institutionen, die sich der Geschichte der Stadt Cottbus widmen, wurden sehr günstige Voraussetzungen für die regionale Geschichts- und Heimatforschung geschaffen. Sowohl der Forschung als auch allen geschichtsinteressierten Bürgerinnen und Bürgern stehen die Bestände der städtischen Sammlung zur Verfügung.

Nachrichten aus dem Museum

Traurig nehmen wir Abschied
Traurig nehmen wir Abschied

Traurig nehmen wir Abschied

In großer Trauer nehmen wir Abschied von Frau Dora Liersch. Als langjährige Vorsitzende des Historischen Heimatvereins Cottbus e.V. stand Frau Liersch seit Jahren den Kolleginnen und Kollegen der Städtischen Sammlungen Cottbus beratend zur Seite. Es gab und gibt wohl kaum eine zweite Person, welche die Geschichte unserer Stadt so vortrefflich kannte. Mit ihrem Engagement und ihrer herzlichen Art sorgte sie bei Cottbuserinnen und Cottbusern als auch Gästen unserer Stadt für ein großes Interesse an den Cottbuser Stadtgeschichten.

Die Kolleginnen und Kollegen der Städtischen Sammlungen Cottbus sowie die Mitglieder des Historischen Heimatvereins Cottbus e.V. nehmen Abschied von einer langjährigen Wegbegleiterin. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und ihren Freunden.

Geschichtswettbewerb des Historischen Heimatvereins Cottbus e.V.
Geschichtswettbewerb des Historischen Heimatvereins Cottbus e.V.

Geschichtswettbewerb des Historischen Heimatvereins Cottbus e.V.

Jahr für Jahr schreiben Schülerinnen und Schüler aus Cottbus und der Umgebung ganz wunderbare Fach- und Seminararbeiten. Dabei drehen sich die Arbeiten um vielfältige Themen. Oft beziehen sie sich auch auf unterschiedliche regionale Aspekte und die Geschichte der Stadt und Region. Die Schülerinnen und Schüler spüren dabei „große“ Geschichten in ihrer vermeintlich „kleinen“ Heimat auf. Sie recherchieren in Archiven und Museen, befragen Menschen aus ihrer Umgebung und werden so zu Erforscherinnen und Erforschern unserer Stadtund Regionalgeschichte. Der Themenvielfalt ist kaum eine Grenze gesetzt.

Gemeinsam mit den Städtischen Sammlungen Cottbus, der Stadt Cottbus, der Sparkasse Spree-Neiße sowie Lausitz TV ruft der Heimatverein Cottbus zum dritten Mal den Geschichtswettbewerb des Historischen Heimatvereins Cottbus e.V. aus. Damit wollen wir das Interesse von Schülerinnen und Schülern an der regionalen Geschichte wecken und sie zur Erforschung dieser einladen. Außerdem möchten wir Lehrerinnen und Lehrer aufrufen, dass sie Themen im Bereich der Stadt- und Regionalgeschichte an ihre Schülerinnen und Schüler vergeben. Die Städtischen Sammlungen Cottbus stehen hier in einem sehr regen Austausch und bieten den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Hilfestellungen in der Erstellung ihrer Arbeit.

Bis zum 10. März 2024 haben alle Schülerinnen und Schüler der Sek I & II die Möglichkeit ihre Fach- und Seminararbeiten beim Geschichtswettbewerb einzureichen. Weitere Informationen zum Geschichtswettbewerb.

Deckblatt des Programmheftes der Themenwoche "Unter der Oberfläche" der AG Politische Bildung der Stadt Cottbus
Themenwoche "Unter der Oberfläche"

Themenwoche "Unter der Oberfläche"

Im Zeitraum vom 9. - 15.10.2023 findet die zweite Themenwoche der AG Politische Bildung der Stadt Cottbus statt. Zum zweiten Mal soll UNTER DIE OBERFLÄCHE geschaut werden. Diesmal unter der Überschrift und der Fragestellung: Welche Facetten haben geschlossene Gesellschaften? Die unterschiedlichen Akteurinnen und Akteure der AG Politische Bildung bringen aus der jeweiligen Arbeit ihre Themen, Methoden und Ansätze ein, sich mit DDR-Geschichte und der Erinnerung an diese und auch mit den Auswirkungen bis heute zu beschäftigen und regen einen Austausch an.

Das Stadtmuseum Cottbus beteiligt sich mit unterschiedlichen Veranstaltungen und an verschiedenen Formaten an der Themenwoche. Das Programm finden Sie hier - Programm der Themenwoche "Unter der Oberfläche".

Weitere Nachrichten aus dem Museum finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.

Cottbus Chronik

1816

  • Am 03. März 1816 wurde Jan Armost Smoler in Merzdorf bei Uhyst geboren. Der Philologe, Schriftsteller und Verleger wird 1847 Mitbegründer der "Masica Serbska" und ist einer der bedeutendsten Repräsentanten des wachsenden nationalen Selbstbewusstseins der Sorben und Wenden. Er stirbt 1884 in Bautzen.

Veranstaltungen

21.04.2024 14:00

"Tag des Baumes" im Tertiärwald

Am 21. April 2024 findet im Rahmen des "Tag des Baumes" im Cottbuser Tertiärwald eine Baumpflanzaktion des Naturwissenschaftlichen Vereins der Niederlausitz e.V. statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen zur Aktion und zum NVN selbst finden Sie unter nvn-cottbus.de

Ständige Ausstellung

Ein Streifzug durch die Geschichte der Stadt und der Region

mehr erfahren

Aktuelle Sonderausstellung

Schaubox am Merzdorfer Aussichtsturm

mehr erfahren

Tertiärwald

Pflanzen- & Waldstruktur zur Zeit der Entstehung der Braunkohle

mehr erfahren