Trinkgenuss
aktuelle Sonderausstellung

Trinkgenuss


Ein Blick auf die Geschichte der Bier-, Wein- und Schnapsherstellung in Cottbus
bis Oktober 2023

Mehr erfahren

Spaziergang durch die historische Altstadt und Umgebung
Aus dem Heimatverein

Spaziergang durch die historische Altstadt und Umgebung


neuer Stadtplan für Cottbus

Mehr erfahren

Cottbus.Kultur.Geschichte.erleben.

Herzlich Willkommen

Die Städtische Sammlung Cottbus vereint das Stadtarchiv und das Stadtmuseum. Das Stadtarchiv ist seit 1991/1992 im einstigen Druckerei- und Verlagsgebäude des Cottbuser Anzeigers, Bahnhofstraße 52, untergebracht. Seit dem 19. Dezember 2015 ist das Stadtmuseum im ehemaligen Sparkassengebäudes aus dem Jahre 1937, Bahnhofstraße 22, öffentlich zugänglich.

Mit dem Zusammenführen dieser beiden Institutionen, die sich der Geschichte der Stadt Cottbus widmen, wurden sehr günstige Voraussetzungen für die regionale Geschichts- und Heimatforschung geschaffen. Sowohl der Forschung als auch allen geschichtsinteressierten Bürgerinnen und Bürgern stehen die Bestände der städtischen Sammlung zur Verfügung.

Nachrichten aus dem Museum

Eröffnung der Sonderausstellung "Trinkgenuss"

Am 17. Februar 2023 fand die feierliche Eröffnung unserer neuen Sonderausstellung "Trinkgenuss" statt. Die Ausstellung bietet einen vielfältigen Blick auf die Traditionen der Bier-, Wein- und Schnapsherstellung in Cottbus.

Seit Jahrtausenden begleiten alkoholische Getränke uns Menschen. Allein die Cottbuser Überlieferungen reichen bis in das 16. Jahrhundert zurück. Im späten 20. Jahrhundert endet hier die industrielle Produktion und lebt heute oft nur noch als Erinnerung oder Sammlerstück weiter. Einst als Genuss- und Nahrungsmittel betrachtet, ist der Alkoholkonsum heute Gegenstand von Debatten und Diskussionen. Viel stärker als früher rücken die negativen Seiten des Alkoholkonsums in den Mittelpunkt. Auch dies greift die Sonderausstellung auf und verweist auf den Alkohol als "Segen und Fluch" zugleich.

Die Ausstellung wird voraussichtlich bis zum Oktober 2023 gezeigt.

Geschichtswettbewerb geht in die 2. Runde
Geschichtswettbewerb geht in die 2. Runde

Geschichtswettbewerb geht in die 2. Runde

Gemeinsam mit dem Historischen Heimatverein Cottbus e.V., der Stadt Cottbus, der Sparkasse Spree-Neiße und Lausitz TV rufen wir in diesem Jahr zum zweiten Mal den Geschichtswettbewerb des Historischen Heimatvereins Cottbus e.V. aus. Damit wollen wir das Interesse von Schülerinnen und Schülern an der regionalen Geschichte wecken und sie zur Erforschung dieser einladen.

Weitere Informationen zum Geschichtswettbewerb findet ihr hier.

Neue Internetseite für Cottbuser Stolpersteine
Neue Internetseite für Cottbuser Stolpersteine

Neue Internetseite für Cottbuser Stolpersteine

Anlässlich des 80. Gedenktages der Deportation und in Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus hat die Arbeitsgruppe Stolpersteine-Cottbus eine neue Internetseite gestaltet. Realisiert hat das Projekt die Firma Lohmann & Robinski. Unter www.stolpersteine-cottbus.de können sich Interessierte mit den Schicksalen auseinandersetzen, die sich hinter den Stolpersteinen verbergen. Über 90 Stolpersteine sind derzeit in Cottbus verlegt. Die Trägerschaft für das Projekt Cottbuser Stolpersteine übernahm der Historische Heimatverein Cottbus e.V. im Juni 2010.

Weitere Nachrichten aus dem Museum finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.

Cottbus Chronik

1967

  • Nordöstlich von Werben stürzt am 21.09. eine MiG 21 ab und der Pilot verstirbt bei dem Unfall.

Veranstaltungen

04.10.2023 14:00

Verlegung neuer Stolpersteine

Am 4. Oktober 2023 werden in Cottbus neun neue Stolpersteine verlegt. Die Verlegung des ersten Stolpersteines beginnt um 14 Uhr in der Sandower Hauptstraße. Dieser Stein ist etwas Besonderes, da er an den Geburtsort eines Roma erinnert. Ab 14.20 Uhr werden 4 Stolpersteine auf dem Altmarkt an zwei verschiedenen Häusern verlegt. Weitere 4 Stolpersteine folgen in der Gulbener Straße.

In Cottbus werden am Ende des Tages 99 Stolpersteine an die Schicksale von Menschen während der Nazidiktatur erinnern.

11.10.2023 15:00

Seniorennachmittag

Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern entdecken wir die Geschichte der Stadt Cottbus. An diesem Tag dreht sich die thematische Führung um das Jahr 1848.

Im Anschluss gibt es bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit zum geselligen Austausch. Um Voranmeldung unter der (0355) 612 2460 wird gebeten. Kosten: 8 Euro pro Person

11.10.2023 18:00

"Die innerdeutschen Grenzen" - Vortragsabend mit Thom Gallie

Vor fast 35 Jahren öffnete sich der Eiserne Vorhang und damit die nahezu unüberwindbare Grenze zwischen den beiden deutschen Staaten. Von großer Euphorie getragen wurde ein großer Teil der alten Grenzanlagen abgerissen, vieles verwitterte, verfiel und wurde verdrängt. Geblieben sind aber zwei Wanderwege. Das grüne Band, 1.393 Kilometer an der ehemaligen innerdeutschen Grenze und 164 Kilometer um das damalige West-Berlin. Beide Wege bieten immer noch hunderte Orte die dazu einladen sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft zu gestalten.

Für Schulklassen wird die Veranstaltung am 12. Oktober 2023 um 11 Uhr wiederholt.

Ständige Ausstellung

Ein Streifzug durch die Geschichte der Stadt und der Region

mehr erfahren

Aktuelle Sonderausstellung

Schaubox am Merzdorfer Aussichtsturm

mehr erfahren

Tertiärwald

Pflanzen- & Waldstruktur zur Zeit der Entstehung der Braunkohle

mehr erfahren