"[...] das ist der Krieg, alles Teufelswerk." (bis 24.02.2019)

Als die ersten Soldaten des in Cottbus stationierten 52. Infanterieregiments in den Krieg zogen, jubelten die Cottbuserinnen und Cottbuser ihnen euphorisch zu. Niemand ahnte wohl, dass die kommenden Jahre Hunger und Not in die Stadt bringen würden. Kriegsgefangenenlager, Lazarette und die Inflation aber auch Liebesgaben für die Soldaten an der Front und Spendensammlungen prägten das Leben in der Stadt. Die Ausstellung, beleuchtet das Leben der Cottbuserinnen und Cottbuser zur Zeit des Ersten Weltkrieges und der ersten Nachkriegsjahre.

Die Ausstellung wird bis zum 24. Februar 2019 gezeigt.

"Aus Schubladen, Schränken und Kisten - Neues für die Sammlungen des Stadtmuseum" (29.11.2018 - 03.03.2019)

Wöchentlich erreichen das Stadtmuseum zahlreiche Schenkungen. Diese bereichern stets die Sammlungen, können jedoch nicht immer gleich und dauerhaft ausgestellt werden. Als Dank für die zahlreichen Zuwendungen zeigt das Stadtmuseum vom 29. November 2018 bis zum 03. März 2019 einen Einblick in die Schenkungen und Übergaben der letzten Jahre.

Die Ausstellung wird am 28. November 2018 um 19 Uhr eröffnet. Interessierte sind herzlich eingeladen!