Herzlich Willkommen bei den Städtischen Sammlungen Cottbus

Die Städtische Sammlung Cottbus vereint das Stadtarchiv und das Stadtmuseum. Das Stadtarchiv ist seit 1991/1992 im einstigen Druckerei- und Verlagsgebäude des Cottbuser Anzeigers, Bahnhofstraße 52, untergebracht. Seit dem 19. Dezember 2015 ist das Stadtmuseum im ehemaligen Sparkassengebäudes aus dem Jahre 1937, Bahnhofstraße 22, öffentlich zugänglich.

Mit dem Zusammenführen dieser beiden Institutionen, die sich der Geschichte der Stadt Cottbus widmen, wurden sehr günstige Voraussetzungen für die regionale Geschichts- und Heimatforschung geschaffen. Sowohl der Forschung als auch allen geschichtsinteressierten Bürgerinnen und Bürgern stehen die Bestände der städtischen Sammlung zur Verfügung.

Auf den folgenden Seiten laden wir Sie recht herzlich ein, sich einen kurzen Überblick über unsere Bestände und Sammlungen zu verschaffen. Sollten Sie weiterführende Fragen bezüglich der Städtischen Sammlung Cottbus haben, so freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen bei Fragen und Problemen sehr gerne zur Verfügung.

Nachrichten aus dem Museum

Stadtmuseum auf der Suche nach den "Vögeln unserer Heimat"

Die Ausstellung "Vögel unserer Heimat" soll nicht nur Objekte der Städtischen Sammlungen zeigen. Vielmehr sollen auch die Wände mit Fotos heimischer Vogelart geschmückt werden. Darum sind wir auf der Suche nach Vogelfotos. Sie haben einen Schnappschuss oder ein tolles Bild zuhause? Dann senden Sie dieses doch einfach an das Stadtmuseum Cottbus. Wichtig ist nur, dass neben dem Urheber des Bildes auch die Vogelart, das Aufnahmedatum und der Aufnahmeort übersandt werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Öffnungszeiten während der Osterfeiertage

Das Stadtmuseum Cottbus lädt Besucherinnen und Besucher auch während der Osterfeiertage zum Entdecken der Stadtgeschichte oder einer der drei Sonderausstellungen ein. Neben der Geschichte der Freimaurerloge, der Sonderausstellung des Wendischen Museum Cottbus befindet sich natürlich auch noch die Osterausstellung "Osterfreuden - Pó jaja" im Haus in der Bahnhofstraße.

Während der Ostertage hat das Museum immer von 13 - 17 Uhr geöffnet. Dies gilt auch für den Ostermontag.

Eröffnung der Sonderausstellung "200 Jahre Johannisloge 'Zum Brunnen in der Wüste' zu Cottbus"

Im Jahr 2017 blickt die Cottbuser Freimaurerloge auf ihr 220jähriges Bestehen zurück. Zu diesem Anlass gibt das Stadtmuseum gemeinsam mit der Cottbuser Loge und der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland einen Einblick in die Geschichte und das Wirken der Freimaurer. Der Blick richtet sich dabei auch auf Symbole und Bräuche sowie die Geschichte der Cottbuser Loge.

Erstmalig wird dafür die „Schatzkammer" des Stadtmuseums – der Tresorraum des ehemaligen Sparkassengebäudes – als Ausstellungsort genutzt.

Weitere Nachrichten aus dem Museum finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.