Eröffnung der Sonderausstellung "Diva-Hutnadel"

Am 17. Mai eröffnet das Stadtmuseum Cottbus um 19 Uhr feierlich die Sonderausstellung „DIVA-HUTNADEL“. Bei der Ausstellung handelt es sich um eine Leihgabe der privaten Sammlerin Barbara Weinhold sowie den Städtischen Museen Jena. Gezeigt werden über 550 verschiedene Hutnadeln. Die zahlreichen Farben, Muster und Materialien machen eine jede Hutnadel einzigartig. Außerdem beschäftigt sich die Ausstellung mit der filmischen und literarischen Aufarbeitung der Hutnadel, beispielsweise die Hutnadel als Mordinstrument in den Werken Agatha Christies.

Während der Ausstellungseröffnung wird Dr. Karl-Heinz Hänel (Weimar) mit den Gästen in die Thematik der Hutnadel, ihrer Entwicklung und ihrer gesellschaftlichen Rolle eintauchen. Musikalisch werden Detlef Bielke und Lu Schulz die Veranstaltung umrahmen. Für die Eröffnung hat sich die Sammlerin Barbara Weinhold eine kleine Überraschung für alle behüteten Gäste einfallen lassen. Also empfiehlt es sich mit einer schicken Kopfbedeckung bei der Eröffnung der Sonderausstellung zu erscheinen.

Ausstellungswechsel

Nachdem der Osterhase seine Koffer gepackt hat, stehen die ersten Damen schon mit gepackten Sachen vor unserer Tür. Heute begann der Ausstellungswechsel in unserer 2. Etage. Dort wurden sorbisch bemalte Ostereier, Osterhasen und allerhand Oster-Postkarten eingepackt und in die Magazinräume gebracht.

Gleichzeit begann der Aufbau der Sonderausstellung "Diva-Hutnadel". In der Leihausstellung werden über 500 verschiedene Hutnadeln der Sammlerin Barbara Weinhold präsentiert. Dabei geht es nicht nur um die Hutnadel als modisches Accessoire sondern auch um deren Rolle in Kunst, Literatur und Fernsehen.

Die Eröffnung der Sonderausstellung findet am 17. Mai (19 Uhr) im Stadtmuseum Cottbus statt.

Stadtmuseum auf der Suche nach den "Vögeln unserer Heimat"

Die Ausstellung "Vögel unserer Heimat" soll nicht nur Objekte der Städtischen Sammlungen zeigen. Vielmehr sollen auch die Wände mit Fotos heimischer Vogelart geschmückt werden. Darum sind wir auf der Suche nach Vogelfotos. Sie haben einen Schnappschuss oder ein tolles Bild zuhause? Dann senden Sie dieses doch einfach an das Stadtmuseum Cottbus. Wichtig ist nur, dass neben dem Urheber des Bildes auch die Vogelart, das Aufnahmedatum und der Aufnahmeort übersandt werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.