Vortragsabend

-

„Auß der model möllin. Eine neue Quelle zum Leben und Arbeiten in Cottbus und Peitz um 1500" mit Volker Mende

 

Über das Mittelalter in Cottbus wissen wir infolge archäologischer Grabungen mittlerweile mehr, als aus den spärlichen Schriftzeugnissen. Umso bedeutender ist ein Archivfund durch den Autor, welcher schlaglichtartig eine besondere Phase der Stadtgeschichte berührt. Es geht um die 1489-1506 getätigte Verpachtung von Cottbus und Peitz an den anhaltinischen Fürsten Georg. Die Verwaltungsakte gibt einen dezidierten Einblick in das Stadtleben von Cottbus, enthält aber auch Hinweise zu Peitz und dem ebenfalls verpachteten Krossen an der Oder. Der Vortrag ist nur als grobe Übersicht angelegt, eine detaillierte Auswertung muß weiterer Forschung vorbehalten bleiben. Und ganz nebenbei klärt sich auch die Frage nach Datierung der, 1879 abgetragenen, Bastei vor dem Spremberger Tor auf.

Zurück