Zurück

Schulen

Schulen prägen die Gesellschaft und manches Mal auch das Stadtbild. Mit der Bauhausschule oder der Carl Blechen Grundschule prägen zwei Schulen nicht nur ihr direktes Umfeld sondern auch mitunter das Bild des jeweiligen Stadtteiles. Eine erste Schule - eine Lateinschule - wird vermutlich um 1300 an der Oberkirche gegründet. Darauf weisen die Matrikel damaliger Universitäten hin. So sind z.B. in der Matrikelliste der 1199 gegründeten Universität Bologna im Jahr 1300 ein "Cunradde de Kothebuz" und 1309 ein "Otto von Cottbus" als Studenten eingetragen. Erstmals erwähnt wird die Cottbuser Lateinschule aber erst 1435. Aus ihr geht später das Cottbuser Gymnasium hervor.

In der Liste finden Sie Schulen, welche bereits im Wissensspeicher der Städtischen Sammlungen Cottbus verzeichnet sind:

  • Bauhausschule (ehemals: VII. Gemeindeschule, Bismarckschule, Sowjetische Schule)

Zurück