Zurück

 1970  

1970

  • Am 03.01. fährt der letzte Zug der traditionsreichen Spreewaldbahn, von den Cottbusern auch liebevoll "Bimmelguste" genannt. Bereits seit 1958 waren verschiedene Teilabschnitte stillgelegt worden, z.B. in Lieberose und am 18.10.1964 zwischen Byhlen und Lieberose. Drei Jahre später wurde zunächst am 26.05.1967 der Güterverkehr und ab dem 24.09. auch der Personenverkehr eingestellt. Die Strecke zwischen Goyatz und Cottbus wurde bereits am 26.05.1968 nicht mehr befahren und nach 1970 übernahmen nun alle Fahrten die Buslinien des Kraftverkehrs. Die Anlagen wurden zum größten Teil zurückgebaut, heute erinnern noch einige Bahnhofsgebäude an die Glanzzeit der Kleinbahn.
  • Das Hotel Lausitz wird feierlich übergeben und eröffnet.

Zurück