Zurück

 1942  

1942

  • Bis zu Beginn des Jahres predigte Gotthold Schwela in Dissen in niedersorbischer Sprache, danach war es ihm endgültig verboten und er musste seine Heimat verlassen.
  • Ende des Jahres verlagerte die Firma Focke-Wulf die Montage der Seefernaufklärer vom Typ FW 190 und Jagdflugzeug Tank Ta 152 von Bremen nach Cottbus und Neuhausen.
  • Der "Cottbuser Anzeiger" geht am 01.01. in den Besitz der NSDAP über.
  • Der öffentliche Linienverkehr Cottbus-Peitz-Lieberose-Jamlitz wird am 01.04. aufgenommen.
  • Im Mai erfolgt die Aufstellung eines Ausbau- und Ersatz-Bataillons der Ersatz-Brigade „Großdeutschland" in der Artilleriekaserne in der Hermann-Löns-Straße.
  • Der Vorsteher der Synagogengemeinde Georg Schlesinger wird am 24.08. in das KZ Theresienstadt verschleppt, wo er ermordet wurde. Er war am 26.02.1870 geboren worden und lebte seit 1914 in Cottbus.

Zurück