Zurück

 1883  

1883

  • In Cottbus begründete Julius Schultze sein Papierverarbeitungswerk, er wurde deshalb im Volksmund als „Tütenschultze" bekannt. Weiterhin eröffnen Müller und Dinkelmann ihr Tapeten- und Teppichgeschäft.
  • In Frankfurt/Oder wird der „Naturwissenschaftlichen Verein des Regierungsbezirkes Frankfurt/Oder" gegründet.
  • Die Tuchfabrik Engelmann & Stephan wird begründet.
  • Am 05. 02. nimmt die Cottbuser Molkerei ihren Betrieb auf.
  • Laut der Kabinettsorder vom 28. 8. 1883 stellt die königliche Direktion der Berlin-Görlitzer-Eisenbahn im Rahmen der Verstaatlichung der Cottbus-Görlitzer-Eisenbahn am 01. 04. ihren Betrieb ein. Die Bahn wird von der königlichen Eisenbahn-Direktion Berlin übernommen. Dazu werden in Cottbus und Görlitz königliche Eisenbahn-Betriebs-Ämter gebildet. Auch die Stecke Großenhain - Cottbus - Frankfurt/Oder wird verstaatlicht und der königlichen Eisenbahnverwaltung in Berlin unterstellt
  • Die im Fabrikantenverein zusammengeschlossenen Unternehmer richten am 1.10. eine private Webschule ein. Zwölf Jahre später, 1895, wird diese dann eine öffentliche Lehranstalt und führt den Namen „Preußische Höhere Fachschule für Textilindustrie“. Es sollten noch weitere drei Jahre vergehen, ehe die Lehrer und Schüler 1898 vor den Toren der Stadt einen neuen modernen Gebäudekomplex beziehen konnten. In dem Neubau an der Webschulallee wurde in den Abteilungen Spinnerei, Färberei, Weberei, Appretur und Musterzeichnen unterrichtet. Zwischen 1950 und 1951 wird die traditionsreiche Schule aufgelöst, ihre inhaltliche Weiterführung erfährt die Ausbildung im Bereich der Textilindustrie in Forst. Die Gebäude werden 1953 durch die Volkspolizei übernommen.
  • Anfang 11. 1883 erfolgt die Grundsteinlegung für die Kapelle der katholisch-apostolischen Gemeinde in der Huberstraße. Eingeweiht wird die Kapelle am 9. 3. 1884.
  • Am 01. 12. wird die bisherige Reichsbanknebenstelle zu einer Reichsbankstelle umgewandelt.
  • Am 21. 12. genehmigt der Kreistag den Bau der Chaussee Cottbus – Burg.

Zurück