Zurück

 1791  

1791

  • Der Kaufmann Ernst Friedrich Lange erwirbt das Grundstück Neumarkt 8, auf dem damals die Gastwirtschaft "Zum braunen Hirsch" stand, übrigens die Konkurrenz des ältesten Cottbuser Gasthofes "Zum braunen Bär", ebenfalls am Neumarkt gelegen.
  • Der Pfarrer, Schriftsteller und Sprachforscher Johann Friedrich Fritze vollendete die Übersetzung des Neuen Testamentes ins Niedersorbische.
  • Marcus Loeser Koinitz lässt sich als erster jüdischer Arzt in Cottbus nieder.
  • Der Cottbuser Gerichtsturm erhält ein etwas eingezogenes Obergeschoss mit mittelalterlichem Haubendach und Laterne.
  • Im August wird das Getreide besonders günstig gehandelt. Ein Viertel Weizen wird für 18 Groschen, das Korn mit 12 Groschen und Gerste mit 10 Groschen angeboten.
  • Friedrich August Schmalfuß wird am 04.08. in Eichow geboren. Er ist in Cottbus als Musik- und Zeichenlehrer tätig und ist der erste einheimische Dagourreotypist. In seinen Tagebüchern bewahrte er die Nachrichten seines Schwagers Ludwig Leichhardt aus Europa und Australien. Er stirbt 1874 in Cottbus.

 

Zurück