Zurück

 1776  

1775

  • Die „Neuen Cottbuser Stadt- und Amtsnachrichten" erschienen.

  • Das „Greiffenhagensche Haus" (Altmarkt 15) gehörte dem Handelsherrn Johann August Keyling, später dem Buchdrucker Gotthelf Wilhelm Tornow. Hier soll Friedrich II. mehrmals übernachtet haben.

  • Im Februar wurde Cottbus im „Eckardtischen Monats-Tagebuch" als Stadt geschildert.

  • Eine Darstellung „Cottbus von Norden", die später auch für das Wappenbild derer von Schönfeldt Verwendung fand, zeigt Cottbus dabei mit allen Türmen, Toren, Bauwerken, der Stadtmauer und der Umgebung.

  • Am 5. April starb Christian Rein, Besitzer der „Wachsbleiche". Sein Sohn Christian Gotthard Rein führt die Fabrikation weiter.

  • Am 24. Juni wird Martin Gottfried Halenz in Bautzen geboren, der später als Rektor das Cottbuser Lyzeum leitete.

 

Zurück