Zurück

 1676  

1676

  • Der Kurfürst Friedrich Wilhelm verpachtet Amt und Stadt Cottbus an Sachsen-Merseburg.

  • Am 26. Februar beschwert der Amtskastner Georg Laurenz Blesendorf sich über den Magistrat und den Mühleninspektor Christian Schröder über die Cottbuser Mühlen. Daraufhin erfolgt eine Untersuchung durch den Hauptmann Philipp Wamboldt von Umbstadt, der feststellt, daß der Malzscheffel des Mühlenschreibers ein Übermaß von 1 ½ Metzen und 1 Quart hatte.

 

Zurück