Zurück

 1669  

1669

  • Der Pachtpreis für das Amt Sielow betrug 2.576 Taler. Mit der Stadt Cottbus schloss die Kurfürstin einen Vertrag, wonach die Sielower ihr eigenes Bier brauen durften.

  • Am 19. 02. berichtete Amtshauptmann von Grünberg dem Kurfürsten, „daß die Freihäuser vom Adel nicht bewohnt würden, mit Kontributionsschulden belastet wären und dem Amte wenig nützten."

  • Der Kurfürst läßt am 05. 06. die bisherigen Kerbhölzer in der Markgrafenmühle durch Mahlzettel ersetzen.

 

Zurück