Zurück

 1531  

1531

  • Am 24. April 1531 fordert König Ferdinand I. (1503 – 1564)durch seine Kommissare Joachim Freiherr von Wartenberg und dem Landvogt von den Niederlausitzer Ständen eine Hilfe zum Türkenkrieg in Höhe von 32.000 Gulden. Die Stände lehnen jedoch ab und bieten nur an, "100 reizige Pferde auf 5 Monate an."

Zurück