Zurück

 1512  

1512

  • Kurfürst Joachim I. und sein Bruder Markgraf Albrecht IV.von Brandenburg schreiben 05.02. dem Hauptmann von Cottbus, Peitz und Sommerfeld, Heinze Röder, dass der Inhaber eines geistlichen Lehns in Cottbus, Langjörg, keine Zinsen zahlt.
  • In Wittenberg studiert "Martin Uberyn alias Sprutte de Cothwitz" und an der Universität Frankfurt/Oder "Mathias Busch Kodtbuzcensis".
  • Joachim I. und Albrecht IV. von Brandenburg erlauben am 16.03. der Stadt Cottbus den Bau einer Spreebrücke und die Anlage einer Straße.

Zurück