Zurück

 1510  

1510

  • Juden wird der am Raub einer goldenen Monstranz und zwei geweihten Hostien im Dorfe Knobloch vorgeworfen. Obwohl sie unschuldig sind, werden in Berlin am 19. Juli 1510 zahlreiche Juden verbrannt, die überlebenden Juden müssen die Mark Brandenburg verlassen. Auch aus Cottbus werden sie vertrieben, hier soll es im 15. Jh. am Topfmarkt eine Judengasse gegeben haben.

Zurück