Zurück

 1506  

1506

  • Noch immer ist das Land unsicher, denn Raub- und Strauchritter treiben weiterhin ihr Unwesen. Deshalb beauftragte der kurfürstliche Rat Hans von Rödern den Cottbuser Ostern Erzpriester Hieronymus Scultetus und Hans von Pannwitz mit dem Abschluß eines Vertrages mit Polen und Vertretern aus der Ober- und Niederlausitz. Dank der angedrohten drakonischen Strafen und der gegenseitigen Auslieferungen, nahmen nun die Übergriffe ab und es zog wohl Ruhe in das Land ein. Hieronymus Scultetus geht noch im selben Jahr als Probst nach Salzwedel.

Zurück