Zurück

 1368  

1368

  • In einer städtischen Urkunde wird erstmal ein Cottbuser Totenregister erwähnt. Außerdem wurde berichtet, dass für die Nebenaltäre an der Oberkirche ein Altarist (Kaplan) bestimmt wurde, der z. B. jeden Samstag und am Marientag die Messe singen sollte und dafür zu Weihnachten 6 Schock böhmische Groschen erhielt.
  • Nach dem Tod des Bolko von Schweidnitz und Jauer übernimmt der böhmische König Wenzel die Regentschaft über die Lausitz. Da er selbst erst sieben Jahre alt ist, regiert er nur als Titularkönig und Landesherr der Lausitz. Die eigentliche Regentschaft übt sein Vater Kaiser Karl IV. aus.

Zurück