Zurück

 1283  

1283

  • Die urkundliche Erwähnung des Fredehelm von Cottbus ist für den 29. 09. überliefert. Er bezeugt eine Schenkung des Markgrafen von Meißen an das Kloster Mühlberg. Außerdem tritt Fredehelm von Cottbus als Zeuge der Schenkung an das Kloster Seußlitz, dem das Dorf Calewitz und Einkünfte in Glossen und Bröhsen verliehen werden, auf.

 

Zurück