Zurück

 1018  

1018

  • Kaiser Heinrich II. bestätigte im Bautzener Frieden dem polnischen König Bolesław I. Chobry die schon 1013 im Frieden zu Merseburg erhaltene Mark Lausitz als Reichslehen. Sie blieb bis 1031 lehensfrei in polnischem Besitz, anschließend kommt sie wieder an das Deutsche Reich unter König Konrad II. (Konrad der Ältere), der sie der Mark Meißen verleiht.

 

Zurück