„Vorstellung der Internationalen Naturausstellung Lieberoser Heide (I.N.A.)“

Zum Vortrag

am Mittwoch, 16. Oktober 2019 um 18.00 Uhr in das Stadtmuseum Cottbus, Bahnhofsstr. 22

„Vorstellung der Internationalen Naturausstellung Lieberoser Heide (I.N.A.)"

laden die Mitglieder des Fördervereins Kulturlandschaft Niederlausitz herzlich ein.

 

Ein Gebiet nördlich von Cottbus, 255 km² groß, welches bis 1992 50 Jahre lang als größter sowjetischer Truppenübungsplatz in der ehemaligen DDR diente, verfügt über ein einmaliges Naturpotenzial. Die biologische und naturräumliche Vielfalt – u. a. eine 500 ha große offene Flugsandfläche – sind andernorts kaum zu finden.

Die Nutzung dieses Riesenareals hinsichtlich einer nachhaltigen Regionalentwicklung zum Schutz und zur Erhaltung der biologischen Vielfalt von Flora und Fauna stellt eine besondere Aufgabe dar. Artenschutz, Umweltbildung und Naturtourismus in einem immer noch von Altlasten der militärischen Nutzung gekennzeichneten Gebiet zu planen, ist für die Projektentwickler eine besondere Herausforderungen.

Die Referenten Lucas Opitz und Joachim Faßmann sind Geschäftsführer der I.N.A.Lieberoser Heide GmbH.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei!

Zurück