Zurück

 1386  

1386

  • In Cottbus werden erstmals die "Ratmannen" genannt, unter deren Einfluss insbesondere der Markt- und Handelsverkehr stand und die die Aufsicht über die Zünfte ausübten. Am 03.12. bekunden die Ratsmannen der Stadt, dass sie von der Mariengesellschaft ein Darlehen von 60 Schock Groschen mit einem Zins von 6 Schock aufgenommen haben.
  • Der Cottbuser Rat stiftet am 25.07. einen Altar „Unser lieben Frauen“ und verbindet damit auch die Einrichtung einer Kaplanstelle an der Oberkirche. In der Urkunde wird der Erzpriester Chron erwähnt. Der Altar ist einer von insgesamt 41 Altären, die bis zur Reformation 1537 in der Oberkirche vorhanden gewesen sein sollen.

Zurück